Doppelböden oder Hohlböden werden in Büro- und Verwaltungsgebäude, Schalterhallen, Empfangs-, Server- und Elektroverteilräumen sowie gewerblichen Bereichen eingesetzt.

Ein Doppelbodensystem basiert meistens auf genormten, hochverdichteten Spanplatten, die von höhenverstellbaren Stahlstützen und Trägern getragen werden.
Doppelbodenplatten können mit Textil-, Kunststoff-, Linoleumbelägen sowie Natursteine und Parkett belegt werden.

Merkmal Doppelboden:
Die Platten sind einzeln demontierbar entweder mit einem Spezialsaugnapf (bei Hartbelag) oder einer „Kralle“ (bei Teppichbelag). Die Platten sind meistens einzeln direkt ab Werk mit Belag belegt. Es besteht auch die Möglichkeit die Platten mit Alubeschichtung zu verlegen und anschliessend Teppichquadrate mit Haftkleber aufzukleben.

Merkmal Hohlboden:
Vollflächig verlegt und Stösse verklebt (braucht Serviceöffnungen). Teppich als Rollenware, Fliesen, Parkett, Laminat oder Hartbelag vollflächig auf den Doppelboden geklebt.

Bei uns erhalten Sie in Zusammenhang mit dem Doppelboden zudem auch Abschlussblenden, Rampen, Treppen oder Grundrahmen aus Stahl für Serverracks, Kühlaggregate oder sonstige schwere Aufbauten.

Wir liefern und montieren für Sie auch kleinere Flächen wie zum Beispiel Serverräume oder
Elektrozentralen, die gängigsten Doppelbodenstützen für Umbau- oder Anpassungsarbeiten sind bei uns im Lager sofort erhältlich.

Grundrahmen für Installationen und Serverracks:
Aufbau einer Doppelbodenplatte:
Menü